?

Log in

No account? Create an account

Letzter Eintrag | Nächster Eintrag

Lt. teltarif lassen sich folgende ISPs in Kürze von unserer Regierung unter dem Vorwand der Kinderpornografie-Prävention freiwillig zur Internetzensur missbrauchen:
  • Deutsche Telekom
  • Vodafone/Arcor
  • o2
  • Kabel Deutschland
  • HanseNet (Alice)

Es ist wohl jedem Halbprimaten mittlerweile klar, dass es - genau wie beim tollen und ach-so-erfolgreichen "war on terror" - nicht wirklich um das geht, was behauptet wird, sondern in erster Linie um willkürliche Ausschaltung unliebsamer Websites unter Umgehung rechtsstaatlicher Mittel.
Eine den bisherigen Gepflogenheiten eines Rechtsstaats folgende strafrechtliche Verfolgung oder simple Abschaltung der betreffenden Websites via Hoster wird - wie ua. von fefe wiederholt angeprangert - von den Schergen von der Laiens und dergleichen nicht mal in Erwägung gezogen.
Stattdessen sollen die Surfer vor etwas bewahrt werden, über das ihnen nach alter Obrigkeitsstaats-Manier überhaupt keine Kontrolle, ja nicht einmal Einsicht gegeben werden wird.
So viel Demokratie brauchen wir in D eben doch nicht…

Ich halte es für durchaus angemessen, hier ebenfalls "Stopsignale" zu senden und Verträge mit solchen Windei-ISPs fristlos zu kündigen.
Da so eine Internet-Zensur ohne Änderung der AGBs bei diesen Internet-Anbietern kaum möglich sein wird, sollte das IMHO auch bei Langzeitverträgen problemlos durchsetzbar sein.

PS: Die Widerlegung der auch im teltarif-Artikel strohdoof kolportierten Behauptung von der Laiens "Mit Kinderpornografie im Internet werden jedes Jahr Millionenbeträge umgesetzt" kann man im lawblog-Artikel "Die Legende von der Kinderpornoindustrie" beherzt nachprüfen.
Soll niemand behaupten können, er/sie wäre nicht von allen Seiten falschinformatiert worden. ;)

PPS/EDIT: Danke, ct, für dieses klare Editorial zum Thema.
Es wird zwar vermutlich faschistoide Tendenzen gewisser PolitikerInnen nicht stoppen, aber man kann es wenigstens seiner Schwester faxen in der Hoffnung auf ein aufgehendes Licht…

Comments

( 1 Kommentar — Kommentar hinterlassen )
firstaidkid
13. Apr 2009 23:03 (UTC)
Amen! Man kann in der Tat gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte...
( 1 Kommentar — Kommentar hinterlassen )