?

Log in

No account? Create an account

Letzter Eintrag | Nächster Eintrag

It takes one to know 10

In meiner unendlichen Quest, moderne Geräte aller Art des Versagens zu überführen habe ich mir neuerdings RIM vorgenommen. Das ist ein leichtes Ziel, werdet Ihr sagen.
Aber ich bin mit meinem Urteil nicht so schnell.

Klar haben die beiden bis letztes Jahr regierenden CEOs ein Heidenunheil angerichtet. Und das spürt man überall auf den Zentrillionen von Blackberry-Websites für Entwickler noch deutlich.

Der beste Witz im Zusammenhang mit den vielen Plattformen, auf denen man Apps für BB10 entwickeln kann, war übrigens, warum da VisualBasic und COBOL fehlen. Man fragt sich das nach einiger Zeit wirklich.

Aber wenn man Gerät und OS in der Hand hat, bekommt man schon Respekt. Denn was sie da entwickelt haben, hat Hand und Fuß. Nokia hat ja auch schon mal mit Wischgesten rumgebastelt, aber Software ist ja bei denen nun ein M$-Ding. (Was auch nichts Schlechtes sein muss - ich hatte noch kein WIndows-Phone in Händen -, aber auf den WindowsPhone-Handies sind deutlich sichtbar TASTEN unterhalb vom Display, und die hat ein BB10-Gerät deutlich sichtbar nicht.)
Und was soll ich sagen: man gewöhnt sich an diese Auf-dem-Screen-Herumstreicherei verdammt schnell!
Es fühlt sich irgendwie an wie ein iOS-NeXT! ;-) Smooth.

Bedenken, die allerdings erst der Erscheinungstermin von Geräten und OS  am 30. Januar ausräumen können wird, betreffen die Qualität der Apps im Store, nicht deren Anzahl. Denn bislang sieht es da noch recht mau aus, und das betrifft vor allem die Käufer der PlayBooks (Suche Instagram zB.).

Ich drücke RIM die Daumen, dass sie ein gutes Händchen haben, sich zwischen Apple und Google so zu positionieren, dass sowohl die Controlfreaks als auch die it-must-be-open-Fraktion ihren Platz findet.

Ich fahre jedenfalls mal nach Amsterdam und schaue mir nicht nur Grachten und Vermeers an, sondern werde auch die BlackBerryJam Europe besuchen und meine 7 Sinne zur bullshit detection mitbringen.

"Bleiben Sie dran", wie google translate sagen würde … :-P